Flohmarkt in München

Zwischen Schickimicki High Society auf der Maximilianstraße, Lederhosen tragende Touristen auf dem Oktoberfest und nackten Sonnenträumer an der Isar gibt es in München eine große Ansammlung verschiedener Flohmärkte. Denn bodenständige Münchner möchten sparen und lassen sich gerne von dem Flair eines Flohmarkt in München verzaubern.
Manche sind wie immer Saisonbedingt. Jedoch gibt es auch kleinere, die einen ganzjährigen Bummel zulassen. Ebenso gibt es auch für Nachtschwärmer viele Gelegenheiten. Die schier große Zahl lässt es nicht zu alle aufzuzählen, darum hier ein paar Tipps für euch, welche Flohmärkte sich auf jeden Fall lohnen.

Impressionen Flohmarkt München Theresienwiese

An der Messe und im Olympiapark

Einer der größten Bayerns und der weit bekanntesten ist der Flohmarkt München Riem. Früher noch auf dem ehemaligen Flughafengelände angesiedelt, liegt dieser mittlerweile neben der neuen Messe München, und ist auch sehr bequem mit der U-Bahn erreichbar. Hier wird jeden Samstag von frühem Morgen an gehandelt, gelacht und gefeilscht was das Zeug hält. Ein Muss für jeden.
Wer nicht so weit raus fahren möchte, kann sich den Flohmarkt München im Olympiapark anschauen. Dieser findet zweimal die Woche auf der Parkharfe statt und ist gerade im Frühjahr und Sommer sehr gut besetzt mit Privaten Verkäufern. Gerade hier sollte man jedoch sehr früh schon da sein, um die besten Schnäppchen ab zugreifen.

Klein und Groß

Zu München dazu gehört mittlerweile der kleine aber feine Flohmarkt am Gollierplatz im Westen Münchens. Hier tummeln sich von Frühling bis Herbst viele Privatleute um ihre Waren anzubieten. Zwischen den vielen Kastanien kommt ein gemütliches Flair auf, welches jeden zweiten Samstag im zum Bummeln einlädt.
Gleich samstags und sonntags wird an der Trabrennbahn auf dem Flohmarkt Daglfing munter gehandelt. Händler aber auch viele Private verkaufen hier allerlei Dinge, unter denen sicher jeder etwas für sich findet. Und als Bonus gibt es die schöne Umgebung der Rennbahn.
Einmal im Jahr findet hinter dem Münchner Frühlingsfest der schon fast legendäre Flohmarkt auf der Theresienwiese statt. Veranstaltet vom Bayerischen Roten Kreuz ist dieser Flohmarkt mittlerweile nicht mehr aus dem Stadtbild raus zu denken, werden doch jedes Jahr bei über 2000 Verkäufern über 20.000 Besucher erwartet, die zu Füßen der Bavaria ein besonderes Flair erleben.
Einen weiteren BRK Flohmarkt München gibt es in Langwied. Auf über 50.000 Quadratmetern werden auf dem, Flohmarkt Langwied an der Bergsonstraße viele skurrile und schöne Dinge verkauft. Und das im ganzen Jahr. Durch die gute Verbindung mit der S-Bahn oder dem Auto ist dies ein unbedingt empfehlenswerter Flohmarkt.

Impressionen Flohmarkt München Nachtkonsum Tonhalle

Nachtschwärmer aufgepasst

Wer gar nicht damit klarkommt, am Wochenende früh morgens aufzustehen, oder gerade erst um diese Zeit nach dem Clubbesuch ins Bett geht, für den bietet sich ein Nachtflohmarkt in München an.
Zum einen wäre der Flohmarkt Nachtkonsum in der Tonhalle. Hier kann jeder bis Mitternacht vorbei kommen, stöbern oder selber Verkaufen. Nebenbei gibt es Musikalische Unterhaltung, und vor Regen ist man hier ebenso geschützt. Die Termine stehen auf der Webseite.
Der Nachtflohmarkt im Backstage am Hirschgarten ist nicht nur in der Stadt bekannt, und gehört schon seit langem zum Nachtleben Münchens. Hier kann jeder das weggehen mit einem Bier im Nachtbiergarten und einem ausgiebigen Bummel über den Flohmarkt verbinden. Viele Raritäten, Skurrilitäten, aber auch nützliches und schönes findet hier der geneigte Schnäppchenjäger. Und für Stimmung wird hier ebenso gesorgt.

Hof und Markt in einem

Für ein ganz spezielles Flair gibt es seit einigen Jahren in immer mehr Stadtteilen Münchens die Hof-Flohmärkte. So ein Flohmarkt in München wird nicht auf einem großen Freigelände veranstaltet, sondern findet in den vielen Höfen und Einfahrten eines Stadtviertels statt. Zu dem gibt es an bekannten Plätzen Musikbühnen, Informationsstände und andere Erlebnisse. Als Nebeneffekt lernt ein jeder die Stadt und seine Viertel von ihrer gemütlichen Seite kennen. Termine werden über Plakate in der Stadt und auch auf der Seite der Stadt München bekannt gegeben.

Adressen:

Flohmarkt München-Riem

Jeden Samstag von 6 bis 16 Uhr bei jedem Wetter.
Neben dem Messegelände: Am Messefreigelände 1, 81829 München
Flohmarkt Riem

Flohmarkt Olympiapark

Jeden Freitag und Samstag von 7 bis 16 Uhr, außer an Feiertagen
Olympiapark Parkharfe: Toni-Merkens-Weg 8, 80809 München
BRK Flohmarkt Olympiapark

Flohmarkt Gollierplatz

Von Mai bis Oktober jeden zweiten Samstag im Monat von 9 bis 13 Uhr
Gollierplatz 80339 München

Flohmarkt Daglfing

Jeden Freitag von 8 bis 15 Uhr und Samstag von 6 bis 17 Uhr, außer an Feiertagen.
Burgauer Str. 81929 München
Flohmarkt Daglfing

Flohmarkt Theresienwiese

Jedes Jahr am ersten Samstag des Münchner Frühlingsfest hinter dem Festbereich von 7 bis 16 Uhr.
Theresienwiese: Matthias-Pschorr-Straße 1 80336 München
BRK Flohmarkt Theresienwiese

Flohmarkt Langwied an der Bergsonstraße

Jeden Freitag und Samstag von 7 bis 16 Uhr.
Bergsonstr. 115 81245 München
BRK Flohmarkt Langwied

Flohmarkt Nachtkonsum Tonhalle

Von 17 bis 0 Uhr, Termine auf der Webseite.
Tonhalle: Grafingerstraße 6, 81671 München
Flohmarkt Nachtkonsum

Flohmarkt Nachtflohmarkt Backstage

Termine und Zeiten auf der Webseite
BACKSTAGE Kultur- und Veranstaltungszentrum: Reitknechtstr. 6 (vormals Wilhelm-Hale-Str. 38), 80639 München
Nachtflohmarkt Backstage

Flohmarkt Hof-Flohmärkte der Stadtteile

Termine, Zeiten und Veranstaltungsorte auf der Webseite
Stadtteile: Haidhausen, Neuhausen, Isarvorstadt, Westend, Untergiesing/Au, Sendling, Schwabing, Hadern
Hofflohmärkte München

Andere Flohmarkt Tipps:
Flohmärkte und Trödlermärkte in Hamburg
Flohmärkte und Trödlermärkte in Berlin
Deutschlands Flohmärkte

VN:F [1.9.22_1171]
Lesenswert?
Rating: 5.0/5 (6 votes cast)
Flohmarkt in München, 5.0 out of 5 based on 6 ratings