Flohmarkt in Düsseldorf

Jetzt im April lohnt es sich wieder auf einen Flohmarkt in Düsseldorf zu gehen. In der gemütlichen Rheinischen Stadt gibt es hiervon reichlich. Ob groß oder klein, für jeden ist auf den Flohmärkten Düsseldorfs etwas dabei. Und wenn das Wetter mitspielt, wird aus einem Sonntagmorgen schnell etwas richtig gemütliches für jedermann. Studenten, verliebte Pärchen. Ob auf Schnäppchenjagd oder einfaches bummeln. Auf den Flohmarkt zu gehen ist immer etwas Besonderes.

Große und schöne Flohmärkte Düsseldorf

Zu den größten und schönsten Flohmärkten zählt der Flohmarkt Düsseldorf auf dem Parkplatz P1 der Messe Düsseldorf. Hier teilen sich private Flohmarktverkäufer und semi-professionelle Trödelhändler den sehr großen Platz. Zudem gibt es verteilt Essens- und Trinkbuden. Hier sollte jeder mal vorbeischauen.
Ein weiterer großer, gemütlicher und sehr beliebter Flohmarkt und Trödelmarkt ist der Radschlägermarkt in Düsseldorf Unterrath. Hier mischen sich ebenso Trödler und Privatleute zusammen um Flohmarktenthusiasten ihre Waren anzubieten. Neuwaren sind hier verboten, ein Teil ist in Hallen untergebracht.

Kurzreportage über den Radschläger Flohmarkt Düsseldorf

Sparen und gutes tun auf dem Flohmarkt in Düsseldorf

Jeden dritten Sonntag im Monat findet auf dem Park & Ride Parkplatz Meerbusch Büderich der Trowi Flohmarkt Düsseldorf statt. Dieser sehr beliebte Flohmarkt und Trödelmarkt findet seit 1996 am selben Platz statt und ist in ganz Düsseldorf bekannt. Hier sind Neuwaren kaum zu finden und jeder Privatmann kann seine Keller- oder Dachbodenschätze verkaufen. Mit dem ÖNV ist der Flohmarkt außerdem sehr einfach zu erreichen.
Geldbeutel füllen und dabei auch noch etwas Gutes tun, dass ist auf dem Flohmarkt an der Mitsubishi Electric HALLE (ehemalige Philipshalle) möglich. Die recht hohe Standgebühr von 27€ fließt in Soziale Projekte des Verein zur Hilfe für Kinder und Jugendliche in Düsseldorf e.V., welcher auch Veranstalter dieses Flohmarkts ist. Dafür sind ausschließlich nur private Anbieter erlaubt, die Standgröße spielt keine Rolle, das Auto darf am Stand geparkt werden und es findet so gut wie jeden Sonn- und Feiertag statt.

Etwas gänzlich Neues und zugleich nostalgisches ist der Flohmarkt und Trödelmarkt Gare du Neuss. In einer alten Bahnhofshalle wird allerlei altes Zeug und schöner Trödel verkauft und gekauft. Ausgeruht werden kann sich im Angrenzenden Café „Stückgut“. Ähnliches gab es früher als Les Halles. Jetzt aber nicht in Düsseldorf sondern direkt nebenan in Neuss, und somit sehr nah gelegen.

Adressen:

Flohmarkt Messe Düsseldorf Messeparkplatz P1

Jeden Monat, Termine auf der Webseite
Von 11 bis 18 Uhr.
Messeparkplatz P1, Lotzweg, Busshuttle-Service von U-Bahnhof Messe/Nord zu P1, 40474 Düsseldorf

Radschlägermarkt Düsseldorf

Von 11 bis 18 Uhr.
15. April
13. Mai
10. Juni
Ulmenstraße 275, 40468 Düsseldorf

Trowi Flohmarkt Düsseldorf

Jeder 3. Sonntag im Monat von 11 bis 18 Uhr (aber auch schon vorher)
Rheinbahn P&R Parkplatz und Haltestelle Haus Meer – B9 Moerser Str. 182 / Meerbuscher Str.

Flohmarkt an der Mitsubishi Electric HALLE (ehem. Philipshalle)

Von 8 bis 18 Uhr
Sonntag 15.4.
Sonntag 22.4.
Sonntag 29.4.
Weitere Termine auf der Webseite oder im Düsseldorfer Rheinbote
Siegburger Straße 10, 40591 Düsseldorf

Gare du Neuss

Jeden Samstag von 9 bis 17 Uhr
Karl-Arnold-Str. 3-5, 41462 Neuss

VN:F [1.9.22_1171]
Lesenswert?
Rating: 4.8/5 (6 votes cast)
Flohmarkt in Düsseldorf, 4.8 out of 5 based on 6 ratings